Die Kollektion - Gustav Klimt

Die herausragenden Künstler der Geschichte haben dem menschlichen Geschehen in einer universellen Sprache aus Form und Schönheit immer wieder Ausdruck verliehen. Die Montblanc 'Masters of Art Collection' ist eine Hommage an ihr unvergängliches Engagement beim Streben nach Perfektion in der Kunst – ein Streben, das Montblanc nicht nur würdigt, sondern auch selbst verfolgt.

Ein Künstler, dessen Stil den Wiener Jugendstil maßgeblich prägte, ist Gustav Klimt. Die Montblanc 'Masters of Art Homage to Gustav Klimt' Limited Edition 4810 würdigt seine künstlerischen Anfänge der Wiener Secession und greift Elemente aus seinen Meisterwerken „Pallas Athene“ und „Der Kuss“ auf. Gustav Klimt war ein Wegbereiter der Avantgarde, der sich gegen Stereotype in Kunst und Gesellschaft auflehnte. Er vereinte realistische Darstellungen, Ornamente und abstrakte Elemente in einem Stil, der insbesondere bei seinen großformatigen und gleichzeitig sinnlichen Malereien von Frauen zum Ausdruck kam.

Eines seiner ersten Gemälde, bei dem die Ornamentik und das Modell gleichermaßen bedeutsam waren, ist das 1902 entstandene Porträt seiner Partnerin und Muse Emilie Flöge, das in einem verträumten und fast schon mystischen Blau gehalten ist. Die Montblanc 'Masters of Art Homage to Gustav Klimt' Limited Edition 4810 greift genau diesen Blauton auf, in dem das Kunstwerk gehalten ist. Die Kreise, Wirbel, Dreiecke und Linien, die unter dem transparenten dunkelblauen Lack des Schreibgeräts hervorscheinen, entstammen seinem berühmten Gemälde „Der Kuss“, bei dem zwei Liebende sich durch die Kraft der Gefühle in ornamentalen geometrischen Formen auflösen. Die Kappe und der Korpus des Schreibgeräts, die aus durchscheinendem blauem Lack und gelbvergoldetem gehämmertem Metall bestehen, sind mit weiteren Farben versehen, die auf berühmte Arbeiten aus Gustav Klimts „Goldener Periode“, darunter „Adele Bloch-Bauer I“, den Stoclet-Fries und „Der Kuss“ verweisen.

Gustav Klimt verwendete eine neue Technik, um seine Farben durch Bereiche aus Blattgold zu ergänzen und so den Eindruck von Edelsteinen zu schaffen, die in Gold gefasst sind. Bei der Limited Edition 4810 ist der gelbvergoldete gehämmerte Konus mit einem synthetischen grünen Spinell besetzt, dessen Farbe an den Frühling erinnert, die Jahreszeit, in der alles Leben neu beginnt.

Gustav Klimts Monogramm, ein goldfarbener Tampondruck seiner Initialen GK, verweist auf seine Errungenschaften für die Wiener Secession. Der Clip der 'Homage to Gustav Klimt' Limited Edition 4810 wurde speziell entworfen und erinnert an die „Pallas Athene“ von Gustav Klimt. Als Göttin des Krieges und der Kunst ist Athene im Kampf für die künstlerische Freiheit dargestellt. Die leicht geschwungenen Linien, die in drei Spiralen auf dem Clip münden, sind dem Dekor auf dem geschmiedeten Metallrahmen entlehnt.

Die handgefertigte Feder aus massivem 750er Gelbgold wird von der feinen Gravur einer Eule geziert, die als treue Begleiterin der griechischen Göttin Athene als Symbol für Wissen, Weisheit und Einsicht gilt. Die Gravur verweist nicht nur auf das Gemälde „Pallas Athene“ von Gustav Klimt, sondern auch auf das Gebäude der Wiener Secession, dessen Seitenfassaden mit Eulenskulpturen verziert sind.

Details

  • Füllfederhalter
  • Farbe: Blau, Gold
  • Abmessungen: 146.9 x 17.6 mm
  • Physisches Gewicht: 93.2 g

montblanc

Montblanc, Füller, Masters of Art Homage to Gustav Klimt Limited Edition 4810

3.650 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten | DE frei ab 49 € | Lieferzeit 1-3 Werktage

Die Kollektion - Gustav Klimt

Die herausragenden Künstler der Geschichte haben dem menschlichen Geschehen in einer universellen Sprache aus Form und Schönheit immer wieder Ausdruck verliehen. Die Montblanc 'Masters of Art Collection' ist eine Hommage an ihr unvergängliches Engagement beim Streben nach Perfektion in der Kunst – ein Streben, das Montblanc nicht nur würdigt, sondern auch selbst verfolgt.

Ein Künstler, dessen Stil den Wiener Jugendstil maßgeblich prägte, ist Gustav Klimt. Die Montblanc 'Masters of Art Homage to Gustav Klimt' Limited Edition 4810 würdigt seine künstlerischen Anfänge der Wiener Secession und greift Elemente aus seinen Meisterwerken „Pallas Athene“ und „Der Kuss“ auf. Gustav Klimt war ein Wegbereiter der Avantgarde, der sich gegen Stereotype in Kunst und Gesellschaft auflehnte. Er vereinte realistische Darstellungen, Ornamente und abstrakte Elemente in einem Stil, der insbesondere bei seinen großformatigen und gleichzeitig sinnlichen Malereien von Frauen zum Ausdruck kam.

Eines seiner ersten Gemälde, bei dem die Ornamentik und das Modell gleichermaßen bedeutsam waren, ist das 1902 entstandene Porträt seiner Partnerin und Muse Emilie Flöge, das in einem verträumten und fast schon mystischen Blau gehalten ist. Die Montblanc 'Masters of Art Homage to Gustav Klimt' Limited Edition 4810 greift genau diesen Blauton auf, in dem das Kunstwerk gehalten ist. Die Kreise, Wirbel, Dreiecke und Linien, die unter dem transparenten dunkelblauen Lack des Schreibgeräts hervorscheinen, entstammen seinem berühmten Gemälde „Der Kuss“, bei dem zwei Liebende sich durch die Kraft der Gefühle in ornamentalen geometrischen Formen auflösen. Die Kappe und der Korpus des Schreibgeräts, die aus durchscheinendem blauem Lack und gelbvergoldetem gehämmertem Metall bestehen, sind mit weiteren Farben versehen, die auf berühmte Arbeiten aus Gustav Klimts „Goldener Periode“, darunter „Adele Bloch-Bauer I“, den Stoclet-Fries und „Der Kuss“ verweisen.

Gustav Klimt verwendete eine neue Technik, um seine Farben durch Bereiche aus Blattgold zu ergänzen und so den Eindruck von Edelsteinen zu schaffen, die in Gold gefasst sind. Bei der Limited Edition 4810 ist der gelbvergoldete gehämmerte Konus mit einem synthetischen grünen Spinell besetzt, dessen Farbe an den Frühling erinnert, die Jahreszeit, in der alles Leben neu beginnt.

Gustav Klimts Monogramm, ein goldfarbener Tampondruck seiner Initialen GK, verweist auf seine Errungenschaften für die Wiener Secession. Der Clip der 'Homage to Gustav Klimt' Limited Edition 4810 wurde speziell entworfen und erinnert an die „Pallas Athene“ von Gustav Klimt. Als Göttin des Krieges und der Kunst ist Athene im Kampf für die künstlerische Freiheit dargestellt. Die leicht geschwungenen Linien, die in drei Spiralen auf dem Clip münden, sind dem Dekor auf dem geschmiedeten Metallrahmen entlehnt.

Die handgefertigte Feder aus massivem 750er Gelbgold wird von der feinen Gravur einer Eule geziert, die als treue Begleiterin der griechischen Göttin Athene als Symbol für Wissen, Weisheit und Einsicht gilt. Die Gravur verweist nicht nur auf das Gemälde „Pallas Athene“ von Gustav Klimt, sondern auch auf das Gebäude der Wiener Secession, dessen Seitenfassaden mit Eulenskulpturen verziert sind.

Details

  • Füllfederhalter
  • Farbe: Blau, Gold
  • Abmessungen: 146.9 x 17.6 mm
  • Physisches Gewicht: 93.2 g

Unsere Empfehlungen für Sie