Warenkorb

Schließen

Leipzig | Mädlerpassage | Seit 1989 

Montblanc Füller - Edle Schreibgeräte mit dem weißen Stern

| Feinste Handwerkskunst | Außergewöhnliche Designs | Qualität seit 1924 |

Ein edler Füller aus dem Haus Montblanc ist mit seinem unverkennbaren Design ein Muss für jeden Liebhaber von Schreibgeräten. Entdecken Sie Füllfederhalter in außergewöhnlicher Qualität mit anspruchsvollen Designs und gefertigt aus hochwertigen Materialien.  

Mehr erfahren...

Montblanc Schreibgeräte - Edle Füllfederhalter für höchste Ansprüche

Kein anderes Schreibgerät steht so klar für höchste Ansprüche an Schreibgefühl und Schriftbild wie ein Füller von Montblanc. Und wie beim Kugelschreiber gilt: jeder kennt ihn und jeder hat schon einmal mit einem Füllfederhalter geschrieben. Wobei die eigene Schreiberfahrung mit einem Füller nicht selten viele Jahre zurückliegt. Entsprechend groß können die Vorbehalte sein, einen Füllfederhalter für sich selbst wieder neu entdecken.

Das ist umso mehr schade, als dass das Schreiben mit einem Füllfederhalter seit Jahren wieder voll im Trend liegen. Im Zeitalter von Smartphones, Emails und WhatsApp suchen viele wieder den Weg zurück zu mehr Individualität und persönlichem Ausdruck. Sei es ein langer Brief oder auch nur eine kurze Nachricht, kein anderes Schreibgerät gibt so echt und unverfälscht die eigene Handschrift wieder wie ein Füllfederhalter.

Und optisch überzeugt kein anderes Schreibgerät so wie ein Füllfederhalter von Montblanc. Das liegt natürlich an dem hervorstechendsten Merkmal eines Füllfederhalters – der Feder. Füllfederhalter von Montblanc besitzen grundsätzlich eine hochwertige Goldfeder in 14kt oder 18kt Gold. Zudem sind die Federn häufig mit aufwendigen Motiven verziert und für die perfekte Optik mit weiteren Edelmetallen beschichtet. Jede Feder wird bei Montblanc in mehreren Schritten in Handarbeit auf die gewünschte Federbreite geschliffen und anschließend ebenfalls von Hand eingeschrieben.

Eine außergewöhnliche Qualität, die man nicht nur sehen, sondern auch spüren kann.

Montblanc Füllfederhalter - Kolbenfüller oder Patrone?

Wenn Sie sich für einen Füller von Montblanc interessieren, gilt es noch vor der Auswahl des Designs und der Federstärke eine zentrale Frage zu beantworten: Soll es ein Kolbenfüller oder ein Füllfederhalter mit Patrone sein? Die Unterschiede seinen an dieser Stelle kurz erklärt:

Der Kolbenfüller ist für viele nach wie vor der Inbegriff des klassischen Schreibgerätes. Durch Drehen der Kolbenmechanik wird ein Unterdruck erzeugt und dadurch die Tinte über die Feder und den Tintenleiter in das Tintenreservoir gesogen. Der Kolbenfüller wird also mittels Tinte aus einem Tintenfass befüllt. Tinte aus Tintenfässern ist im Vergleich zu Tintenpatronen deutlich günstiger und es steht umfangreiches Angebot an Schreibtinten unterschiedlichster Hersteller zur Verfügung. Nachteil: Ein Wechsel der Tintenfarbe bedingt vorab eine gründliche Reinigung des Füllers und seines Kolbenmechanismus durch mehrmaliges Spülen mit lauwarmen Wasser.

Beim Patronenfüllhalter ist die Befüllung einfacher: eine Tintenpatrone wird in das Schreibgerät eingesetzt und nach Verbrauch durch eine neue ersetzt. Vorteil: Ersatzpatronen lassen sich bequem mitführen und der Patronenwechsel ist schnell erledigt. Nachteil: Nicht jede Patrone passt zu jedem Schreibgerät. Montblanc verwendet wie viele andere Hersteller eine Standard-Patrone, die in der Regel gut verfügbar ist. Für viele Füllfederhalter von Montblanc gibt es zudem einen passenden Kolbenkonverter. Der Kolbenkonverter macht aus einem Patronenfüllhalter einen Kolbenfüller. Anstelle einer Patrone wird der Kolbenkonverter in das vordere Teil des Schreibgerätes eingeschraubt und anschließend der Füllfederhalter wie bei einem Kolbenfüllfederhalter aus dem Tintenglas befüllt. Damit kann man situationsabhängig entscheiden, welches Füllsystem man nutzen möchte.

Montblanc Füllfederhalter in der Ausführung „LeGrand“ sind ausschließlich als Kolbenfüllfederhalter erhältlich. Bei dieser Größe gibt es keine Variante mit Patrone oder Kolbenkonverter. Dazu zählen beispielsweise Füllfederhalter der Kollektionen Meisterstück Solitaire Le Petit Prince oder Meisterstück Solitaire Geometry.

Dem gegenüber sind Montblanc Füllfederhalter in der Ausführung „ClassiquePatronenfüllfederhalter, die alternativ mit einem Kolbenkonverter befüllt werden können. Hierzu zählen z.B. Füllfederhalter der Kollektionen Meisterstück Solitaire Doué Le Petit Prince oder Meisterstück White Solitaire. Das favorisierte Füllsystem schränkt also die zur Auswahl stehenden Größen und damit auch die in Frage kommenden Kollektionen ein.

Die Federstärken bei Montblanc Füllern - Ein Überblick

Das Herzstück eines jeden Montblanc Füllers ist seine Feder. Seit 1929 mit der Gravur „4810“ verziert, gibt es bei Montblanc zwei Ausführungen:

14 Karat/585er Goldfeder – z.B. Meisterstück Classique Gold oder Platin
18 Karat/750er Goldfeder – z.B. Meisterstück White Solitäre

Neben dem reinen Goldgehalt ist es der aufwendige Herstellungsprozess der Federn, der die Füller von Montblanc so einzigartig macht. Jede Feder wird von Hand auf die vorgesehene Federstärke geschliffen und von Hand eingeschrieben. Das Ergebnis kann man sehen und vor allem fühlen.

Bei Montblanc kann man aus bis zu 8 Federstärken auswählen, wobei die nicht jede Kollektion alle Federstärken umfasst. Bei vielen Kollektionen, wie z.B. StarWalker oder Bonheur werden Füller nur in den Federstärken F und M angeboten. Die größte Auswahl hat man nach wie vor bei der klassischen Meisterstück-Kollektion (Gold und Platin) in den Ausführungen LeGrand und Classique. Hier steht die gesamte Bandbreite an Federstärken zur Verfügung, deren Eigenschaften auf unserer Themenseite anschaulich erklärt werden.

Kurz zusammengefasst, ist für die Wahl der richtigen Federstärke die eigene Handschrift und die Haltung der Hand ausschlaggebend. Für kleine, filigrane Handschriften sind die Federstärken EF – Extra Fein oder F – Fein passend. Große, raumgreifende Handschriften werden mit B oder BB-Federn sehr gut zurechtkommen, insbesondere wenn es viele Unterschriften zu leisten gilt. Die M-Feder ist der Allrounder und gleichzeitig die am häufigsten gewählte Federstärke. Sie hat einen schönen, kräftigen Strich und vermittelt auch bei Linkshändern ein angenehmes Schreibgefühl.

149, 146 oder Classique? Montblanc Füller im Vergleich

Die klassische Meisterstück Kollektion in Gold oder Platin ist auch heute noch die erste Wahl, wenn ein Montblanc Füller für sich selbst gekauft oder verschenkt werden soll. So sehr sich die Schreibgeräte auf den ersten Blick ähneln, weisen sie doch bei näherer Betrachtung einige Unterschiede auf, die beim Kauf berücksichtigt werden sollten. In der folgenden Übersicht sind die drei Ausführungen einander gegenübergestellt:

149 - Zigarre

146 - LeGrand

Classique

Länge

14,7 cm

14,6 cm

14,0 cm

Breite

1,73 cm

1,55 cm

1,37 cm

Gewicht

32 Gramm

25 Gramm

21 Gramm

Feder

18kt/750er Gold

14kt/585er Gold

14kt/585er Gold

System

Kolbenfüller

Kolbenfüller

Patrone/Konverter

Federstärke

EF, F, M, B

EF, F, M, B, BB, OM, OB, OBB

EF, F, M, B, BB, OM, OB, OBB

Der 149er - auch Zigarre genannt – ist ein klassischer Kolbenfüller mit einer sehr stattlichen Erscheinung. Ob seiner schieren Größe und Dicke ist er der ideale Unterschriftenfüller. Sein Platz ist der Schreibtisch und überall dort, wo Verträge gemacht und Dokumente paraphiert werden. Beim 149er stehen vier Federstärken zur Auswahl, wobei das Hauptaugenmerk auf den Federstärken M – Mittel und B – Breit liegen sollte.
Für Besprechungen oder Unterwegs ist man mit dem 146er LeGrand oder der Classique-Ausführung besser beraten. Für Liebhaber großer Schreibgeräte ist der LeGrand immer erste Wahl, während Menschen mit etwas kleineren Händen lieber zum Montblanc Classique greifen. Der LeGrand ist als reiner Kolbenfüller ausgelegt und ist daher beim Wechsel der Tintenfarbe etwas aufwendiger in der Handhabung. Beim Classique hat man die Wahl zwischen Standardpatronen und der Nutzung eines Tintenkonverters.
Für beide Ausführungen gilt: es steht die gesamte Bandbreite an Federstärken von EF – Extra Fein bis OBB – Extra Breit/Schräg zur Verfügung. Unterstützung bei der Wahl der richtigen Federstärke finden Sie auf unserer Themenseite.